Buchhaltung leicht gemacht

mit Lexoffice

Inhaltsverzeichnis

Was ist Lexoffice

Es ist eine Online Rechnung- bzw. Buchhaltungssoftware, speziell für kleine Unternehmen und Freiberufler. Es ermöglicht ohne Vorkenntnisse meine Geschäftsvorfälle zu buchen und die Zahlungen mit dem Geschäftsvorfall zu verknüpfen.

Was ist der Unterschied zwischen
Lexoffice und Lexware

Warum Lexoffice und nicht Lexware?

Lexoffice ist für Gründer und Unternehmen geeignet, die keine oder wenige Kenntnisse in der Buchhaltung haben und sich mit allem Einsatz ihrem Kerngeschäft widmen wollen. Man benötigt einen Arbeitsplatz von dem man sich Online bei Lexoffice anmeldet und kann beginnen. Außerdem sorgt Lexoffice für einen aktuellen Stand der Software. Einfachheit und Bedienkomfort sind selbstverständlich. Eine ausführliche Hilfedatei mit vielen Lernvideos steht Ihnen natürlich zur Verfügung.

Lexware ist eine stationäre Software. Das bedeutet die Software ist als Einzelplatz auf einem PC oder als Mehrplatzversion auf einem Server mit mehreren Arbeitsplätzen installiert. Der erste Unterschied ist ich benötige mehr Hardware und bin auch eigenverantwortlich, dass alle Updates rechtzeitig eingespielt werden. Die Mitarbeiter in der Buchhaltung sollten über Kenntnisse in der Buchhaltung verfügen, da genau zugeordnet werden muss und es keine Vorbelegung nach Kategorien gibt. Andererseits hat man mehr Auswertungsmöglichkeiten und kann auch gegebenenfalls eine Bilanz selbst erstellen.

Starte mit Lexoffice

Warum soll ich Lexoffice nutzen

Wenn Sie sich nicht mit ständigen Updates oder fehlerhaften Installationen herumplagen möchte ist es die ideale Möglichkeit ihre Rechnungen und die Buchhaltung selbst zu verwalten. Von jedem Gerät aus, egal ob PC, Tablet, Smartphone, iPad oder iPhone, bin ich in der Lage meine Belege mobil zu bearbeiten.

Für wen ist Lexoffice geeignet

Lexoffice ist für folgende Unternehmensformen geeignet:

Einzelunternehmen

BGB Gesellschaften (GbR)

GmbH /UG

Es steht in allen Versionen eine Schnittstelle zum Steuerberater zur Verfügung. Der Jahresabschluss kann so von Ihrem Steuerberater mittels Datenexport aus Lexoffice erstellt werden.

Welche digitalen Optionen für Buchhaltung und für Steuererklärung habe ich

 Mit Lexoffice können sie Online ihre Rechnungen und die Buchhaltung erstellen. Durch die Verbindung zu Smartsteuer ist es auch möglich die Steuererklärung selbst zu erstellen. Die Daten für die EÜR Positionen werden per Schnittstelle direkt übernommen.

Ist Lexoffice weltweit geeignet oder nur für Deutschland

Lexoffice ist auf die deutschen Steuergesetze abgestimmt und eignet sich daher für Unternehmen, die in Deutschland steuerpflichtig sind. Lexoffice ist für alle Umsatzarten geeignet. Inländische Umsätze, EU-Umsätze und Umsätze mit Drittländern z.B. die Schweiz

Was kann Lexoffice

Mit Lexoffice können Sie ihre Rechnung Online erstellen, bearbeiten und drucken oder gleich per Email an ihre Kunden versenden. Kunden, denen sie regelmäßig eine Rechnung stellen werden unter Kontakte mit allen wichtigen Daten wie z. B. Anschrift und Zahlungsbedingungen angelegt, und diese Daten sind beim Erstellen einer neuen Rechnung bereits vorbelegt.

Regelmäßig wiederkehrende Rechnungen, Wartungen oder andere monatliche, quartalsweise oder jährliche Abrechnungen können Sie als Serienrechnung hinterlegen und so automatisch die Rechnung für den jeweiligen Zeitraum erstellen.

In der Buchhaltung verknüpfen Sie Ihre Bankverbindung mit Lexoffice. So können regelmäßig die aktuellen Bankbewegungen nach Lexoffice abgerufen werden und mit den Belegen verknüpft werden. Ihre Eingangsrechnungen werden damit auch aus Lexoffice heraus bezahlt und zugeordnet.

Kann Lexoffice doppelte Buchführung

Mit Lexoffice ist auch eine doppelte Buchführung durchführbar. Wer seine Buchhaltung als doppelte Buchhaltung macht, erhält schnellere und genauere Einblicke in die Finanzen seines Unternehmens und kann damit besser und effizienter steuern und z.B. Liquiditätsengpässe oder aus dem Ruder laufende Kosten schneller erkennen und vermeiden. Durch doppelte Buchführung fallen Fehler und Unstimmigkeiten nämlich sofort auf.

Wer von Anfang an – zum Beispiel als Gründer – doppelt bucht hat später Vorteile wenn das Unternehmen wächst und aufgrund von höherem Umsatz oder geänderter Rechtsform buchführungspflichtig wird.
Damit spart man sich später die Umstellung und damit Zeit und Geld.

Und das Beste:  Wer gleich ein modernes Buchhaltungsprogramm wie Lexoffice einsetzt, kann nicht nur die Vorteile der doppelten Buchführung nutzen, sondern seine Buchhaltung dank der intuitiven und einfach verständlichen Funktionen der Buchhaltungssoftware Lexoffice im Geschäftsalltag fast automatisch mit erledigen. Übrigens Lexoffice macht das schon automatisch. Sie finden dort bspw. direkt eine Buchungsübersicht

Ist LexOffice sicher

Lexoffice ist eine zertifizierte Software, das heißt sie entspricht den GoBD also den Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff, betrifft sämtliche steuerlich relevante Dokumente. Diese umfangreiche Regelung gilt seit Januar 2015 für alle Unternehmen in Deutschland.

Was kostet Lexoffice

Mit den 3 Versionen, die sich im Umfang unterscheiden, kann sich jeder die für ihn benötigte Variante auswählen und damit auch seine Kosten anpassen.

Rechnung & Finanzen

Rechnung und Finanzen für z. Zt.7,90 € netto monatlich, diese Version eignet sich nur für Unternehmen, die ihre Umsatzsteuer unterjährig nicht selbst erstellen wollen.

Buchaltung & Berichte

Buchhaltung und Berichte für z. Zt. 16,90 € netto monatlich, in dieser Version ist ein ELSTER Modul integriert damit kann jeder seine Umsatzsteuervoranmeldung selbst abgeben. Dafür muss in den Firmenangaben nur die Steuernummer und der Abgabezeitraum hinterlegt werden. Die Angaben für die Abgabe werden dann automatisch ermittelt. Einnahmen Überschussrechner können mit der integrierten Schnittstelle zu Smartsteuer die Daten für die Anlage EÜR in ihre Steuererklärung übernehmen. 

Buchhaltung & Lohn

Buchhaltung und Lohn z. Zt. ab 26,80 € netto monatlich (abhängig von der Anzahl der Mitarbeiter), in dieser Version können Sie zusätzlich auch die Lohnabrechnung ihrer Mitarbeiter selbst erstellen.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Share on telegram
Share on whatsapp